Therapie

Was ist Kunsttherapie?

Kunsttherapie ist eine Fachrichtung der „Künstlerischen Therapien“. Sie setzt an dem tiefen Grundbedürfnis des Menschen an, sich gestalterisch auszudrücken, fördert die Fähigkeit des Menschen, mit seiner Umwelt in Kontakt zu treten und unmittelbar über die Sinne wahrzunehmen und zu begreifen.

Innere Prozesse werden durch Materialien und Medien der Bildenden Kunst auf nonverbaler Ebene sichtbar gemacht und bieten einen bewussten Zugang zu zuvor unbewussten Inhalten und Ressourcen.

Der künstlerische Ausdruck steht direkt mit dem individuellen Sein sowie persönlichen Lebensmotiven in Verbindung und bietet die Möglichkeit, Ressourcen und Selbstheilungskräfte zu mobilisieren sowie vielfältige Veränderungsprozesse anzuregen.

Auf Basis einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung, welche durch Empathie, Kongruenz und Akzeptanz gekennzeichnet ist, dienen die entstandenen Werke als Anschauungs- und experimenteller Proberaum.

Bei der gemeinsamen Betrachtung der entstandenen jeweiligen künstlerischen Ausdrucksform werden Denkweisen und Handlungen betrachtet, reflektiert und weiterentwickelt und unter Berücksichtigung und Mobilisierung der Ressourcen einer sinnvollen Wandlung unterzogen.

Kunsttherapie orientiert sich unter anderem an psychodynamischen, verhaltenstherapeutischen, lerntheoretischen, systemischen, anthroposophischen und ganzheitlich Humanistischen Ansätzen.



Alle Informationen in unserem Flyer
als PDF zum Herunterladen.

Meine Arbeitsschwerpunkte

Therapie, Beratung und Coaching

Coaching findet Anwendung, um eigene Ressourcen zu erkennen und zu mobilisieren, das Selbstvertrauen, den Willen zur Veränderung und Selbststeuerung zu stärken, Ziele neu zu bewerten, Strategien zu entwickeln, seine Ziele zu erreichen, sich in seinem ganzheitlichen Potenzial auszuleben.

Kunsttherapie und Beratung finden Anwendung bei Krisensituationen, Traumatisierungen, seelischen Beschwerden und psychosomatischen Erkrankungen, depressiven Phasen, Ängsten und Zwängen, Essstörungen wie Bulimie, Anorexie und Binge Eating, der Aufarbeitung und Neugestaltung der persönlichen Lebensgeschichte, der Ressourcenaktivierung, der Erlangung der Fähigkeit, sein Selbstvertrauen aufzubauen, um neue Wege zu gehen. Darüber hinaus finden sie Anwendung bei Lebenskrisen (z.B. Trennung, Tod einer geliebten Person, Umbrüchen, Identitätskrisen), körperlichen Erkrankungen, als supportive Therapie, Stresssymptomen, Erschöpfung, Unruhe und Nervosität, Konzentrationsschwierigkeiten, Schulproblemen und Mobbing, seelischen Problemen, Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Verzweiflung und Ängsten. Des Weiteren dienen sie der Ressourcenaktivierung, ermöglichen es, sich selbst näherzukommen sowie die Befähigung zu entwickeln, aktiver, freudevoller und authentischer seine individuellen Fähigkeiten zu leben.